Restaurierungswerkstatt © LBZ

© LBZ

Bestandserhaltung im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz

Reinigung unter reiner Werkbank © LBZ

Im Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz werden in den wissenschaftlichen Einrichtungen Rheinische Landesbibliothek in Koblenz, Pfälzische Landesbibliothek in Speyer sowie Bibliotheca Bipontina in Zweibrücken sowohl Altbestände als auch moderne Literatur aufbewahrt. Die Zuständigkeit für die Bestandserhaltung dieser Bestände liegt bei der Abteilung Sammlungen. Sie verfügt über eine Restaurierungswerkstatt in Speyer und über zwei Buchbinderwerkstätten in Koblenz und in Speyer. In den Buchbinderwerkstätten liegt der Schwerpunkt auf der modernen Literatur, die benutzbar bleiben soll. Die Restaurierungswerkstatt ist in erster Linie für die historischen Buchbestände zuständig. Beide Werkstätten arbeiten aber bei der Buchreinigung und bei modernen Umverpackungen eng zusammen. Grundlage der Arbeiten sind längerfristige Bestandserhaltungskonzepte für jeden einzelnen Standort.

Die Bestandserhaltung als bibliothekarische Daueraufgabe nimmt einerseits die große Masse historischer und moderner Medien, andererseits die wertvollen Bestände der einzelnen Häuser in den Blick. Die Grundlage bilden Magazin- und Buchhygiene. Im LBZ werden die Buchbestände sukzessive mit Spezialstaubsaugern gereinigt. In einem Zusammenhang mit der Buch- und Magazinhygiene steht auch das Integrated Pest Management. Hierbei handelt es sich um die regelmäßige Prüfung, ob Magazine und Bücher von Schädlingen oder Schimmel befallen sind, was umgehend entsprechende Gegenmaßnahmen nötig machen würde. Ein weiterer wichtiger Parameter ist der besondere Schutz und die Klimatisierung der Magazine, in denen die wertvollsten Werke aufbewahrt werden.

Kontakt

Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz
Dr. Armin Schlechter
Telefon: 06232 9006 - 242

E-Mail: schlechter(at)lbz-rlp.de

 

 

Inhalt teilen