Ab 28. Februar: Einführungskurs Alt-Griechisch in der Bibliotheca Bipontina

In den Räumen des Helmholtz-Gymnasiums und in enger Zusammenarbeit mit dem LBZ / Bibliotheca Bipontina wird ab 28. Februar ein Einführungskurs in die Sprache Homers, Platons und des Neuen Testamentes angeboten.

In den Räumen des Helmholtz-Gymnasiums und in enger Zusammenarbeit mit der Bibliotheca Bipontina wird ein Einführungskurs in die Sprache Homers, Platons und des Neuen Testamentes angeboten.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnehmer/innen lernen die griechische Schrift kennen, schnuppern ein wenig Grammatikluft und bekommen einen Einblick in die antike Kultur.

Wenn wir uns klar machen, dass Begriffe wie Pause, Rhythmus, Politik, Theater, Orchester, Charakter, Praxis, Demokratie, Gymnasium, Kino und Auto dem Griechischen entnommen sind, erkennen wir die Spuren, die die Griechen in unserer Welt hinterlassen haben. Seltsame Wörter wie Achillessehne, Prokrustesbett, Tantalusqualen und Sisyphusarbeit führen uns in die Welt der griechischen Mythologie.
Sooft wir von Christus, Paradies, Engeln, Mönchen und Ökumene reden, sehen wir die unauflösliche Verbindung zwischen Christentum und Griechenland.
Haben Sie schon dem „Sirenengesang“ gelauscht, die „Büchse der Pandora“ geöffnet (hoffentlich nicht!), den „Stall des Augias“ ausgemistet (typische Frühjahrsarbeit!) oder sind Sie in „panischem Schrecken“ davongerannt?

Wenn Sie zu den Hintergründen all dieser seltsamen Ausdrücke etwas erfahren möchten, besuchen Sie den kostenlosen Kurs im Helmholtz-Gymnasium!

Beginn:   Mittwoch, 28. Februar 2018, 18 Uhr
Treffpunkt:  Eingangshalle, Helmholtz-Gymnasium Zweibrücken
Kursleitung:  Frau StD i.R. Anita Bischoff