„300 Jahre Kirchenmusik an der Dreifaltigkeitskirche Speyer“ Ausstellungseröffnung am 21. November im LBZ in Speyer

Die Ausstellung in der Pfälzischen Landesbibliothek beleuchtet die kirchenmusikalische Praxis der Speyerer Dreifaltigkeitskirche im Lauf der letzten drei Jahrhunderte. Sie gibt Einblicke in das Repertoire, stellt die verantwortlichen Musiker vor und zeigt die Bezüge zur allgemeinen Musikgeschichte auf.

Was wäre ein festlicher Gottesdienst ohne die passende Musik? Ohne Chorgesang und Orgel? Aus Anlass des 300. Geburtstages der Dreifaltigkeitskirche in Speyer widmet sich das Landesbibliothekszentrum / Pfälzische Landesbibliothek (LBZ) in Kooperation mit der Dreifaltigkeitskirchengemeinde und dem Bauverein Dreifaltigkeitskirche Speyer in einer Ausstellung vom 22. November 2017 bis 27. Januar 2018 der Musik, die in dem barocken Gotteshaus erklungen ist und bis heute erklingt.

Der Besucher erhält unter anderem Einblick in den historischen Notenbestand des protestantischen Kirchenchors der seit 1989 in der Bibliothek lagert.

Die Eröffnung der Ausstellung findet am Dienstag, 21. November um 19 Uhr statt. Nach den Grußworten von Pfarrerin Christine Gölzer wird Dr. Daniel Fromme (LBZ) in die Ausstellung einführen. Die musikalische Umrahmung übernimmt ein Kammerchor, der Werke aus dem historischen Bestand der Dreifaltigkeitskirche vorträgt. Dazu gehören beispielsweise Stücke der Speyerer Kirchenmusiker Karl August Krauß und Imo Schäfer.

Thema der Veranstaltung: Ausstellung „300 Jahre Kirchenmusik an der Dreifaltigkeitskirche Speyer“
Termin Eröffnung: Dienstag 21. November 19 Uhr 
Ausstellungsdauer: 22. November 2017 – 27. Januar 2018, Montag bis Freitag 9-18 Uhr
Ort: Landesbibliothekszentrum / Pfälzische Landesbibliothek Speyer