“Wir sind für unsere Kunden auch in diesen Zeiten da”. LBZ im Lockdown: Kein Lernen vor Ort, aber Ausleihe und digitaler Service werden weiter angeboten

Rheinland-Pfalz. Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz (LBZ) mit der Rheinischen Landesbibliothek in Koblenz, der Pfälzischen Landesbibliothek in Speyer, der Bibliotheca Bipontina in Zweibrücken und den Landesbüchereistellen in Neustadt / Weinstraße und Koblenz sind auch im Lockdown vom 16. Dezember bis 8. Januar für die Kundinnen und Kunden da.

Von Montag bis Freitag ist von 10 bis 15 Uhr an allen Standorten der Ausleihbetrieb geöffnet. Bestellt werden kann aus dem gesamten Bestand, auch die Fernleihe kann genutzt werden. Einzig Lesen und Lernen vor Ort ist in dieser Zeit nicht möglich.

Darüber hinaus steht das umfangreiche digitale Angebot des LBZ unverändert zur Verfügung. So wird die „Onleihe Rheinland-Pfalz“ bis zum 28. Februar 2021 für alle LBZ-Kunden kostenlos angeboten. Wer Interesse hat, der kann sich unter info.plb@lbz-rlp.de schlau machen. Darüber hinaus stehen weitere elektronische Publikationen und zahlreiche Datenbanken online zur Verfügung, ebenso Lernangebote für die Schule und die Prüfungsvorbereitungen. Natürlich ist in den Bibliotheken die Zahl der Kundinnen und Kunden beschränkt – Näheres regeln die Aushänge vor Ort.

Für Weihnachten und Neujahr sind folgende Schließzeiten zu beachten:

  • Bibliotheca Bipontina: Geschlossen vom 22. Dezember 2020 bis 2. Januar 2021
  • Pfälzische Landesbibliothek: Geschlossen vom 24. Dezember bis zum 26. Dezember 2020 sowie vom 31. Dezember 2020 bis 1. Januar 2021 
  • Rheinische Landesbibliothek: Geschlossen vom 24. Dezember 2020 bis 26. Dezember 2020 sowie vom 31. Dezember 2020 bis 1. Januar 2021