Schätze der Kirchenmusik: Über 300 Kompositionen an die Pfälzische Landesbibliothek übergeben

Speyer. Nachlass von Landeskirchenmusikdirektor Heinz Markus Göttsche kommt nach Speyer. Ein besonderes Geschenk macht die Musikexperten des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz (LBZ) froh: Der Komponist und Kirchenmusiker Gunther Martin Göttsche hat jetzt den umfangreichen Nachlass seines Vaters Professor Heinz Markus Göttsche dem LBZ übergeben.

Das Werk des ehemaligen Landeskirchenmusikdirektors der evangelischen Kirche der Pfalz umfasst über 300 Kompositionen, die zum Großteil für die kirchenmusikalische Praxis geschaffen wurden.

Sie stehen der interessierten Öffentlichkeit nun in der Musiksammlung der Pfälzischen Landesbibliothek in Speyer zum Studium zur Verfügung. Eine Übersicht über die Werke ist auf der Homepage des LBZ einsehbar:
https://lbz.rlp.de/de/ueber-uns/besondere-bestaende/musiker-nachlaesse/nachlass-goettsche/ 

Heinz Markus Göttsche (1922-2010) stammte ursprünglich aus Norddeutschland und kam nach Musikstudium und erster Anstellung in Bad Oldesloe 1958 nach Mannheim, wo er Kantor an der Christuskirche und Dozent (später Professor) an der Musikhochschule wurde. Ab 1969 übernahm er die Position des Landeskirchenmusikdirektors der Evangelischen Kirche der Pfalz und wirkte von 1972 bis 1995 als Bezirkskantor an der Stiftskirche in Landau. Er leitete die evangelische Jugendkantorei der Pfalz und das von ihm gegründete Kammerorchester „Corona Palatina“. Viele der im Nachlass vorhandenen Kompositionen waren in der Pfalz bei Gottesdiensten oder Konzerten zu hören.

Der Nachlassgeber, Sohn Gunther Martin Göttsche, ebenfalls Kirchenmusiker und Komponist ist der Region verbunden. Er ist In Mannheim und Speyer aufgewachsen und hat dort auch das Abitur gemacht. Daher kam für ihn kein anderer Aufbewahrungsort für die Werke seines Vaters als die Pfälzische Landesbibliothek in Frage, obwohl er selbst hauptsächlich in Braunschweig, Schlüchtern und Jerusalem wirkte und wirkt. Auch sein kompositorisches Schaffen wird schon lange im Landesbibliothekszentrum gesammelt und wurde nun durch mehrere kleinere und größere Geschenke ergänzt. Deshalb sind nun auch alle Notendrucke von Gunther Martin Göttsche in Speyer vorhanden und ausleihbar.