Alle Standorte des Landesbibliothekszentrums öffnen ihre Pforten - sinkende Coronazahlen machen es möglich

Rheinland-Pfalz. Ab heute wartet der „Arbeitsort Bibliothek“ wieder auf seine Kundinnen und Kunden: Mit Datum 31. Mai sind die Bibliotheken des Landesbibliothekszentrums Rheinland-Pfalz (LBZ) in Koblenz, Speyer und Zweibrücken bereit für den Publikumsverkehr. Natürlich gelten in den Gebäuden weiterhin die strengen Hygieneregeln wie Abstand halten und die strenge Maskenpflicht.

Öffnungszeiten ab 31. Mai 2021

  • Rheinische Landesbibliothek Koblenz: Montag bis Mittwoch 10-16 Uhr, Donnerstag 10-18 Uhr, Freitag 10-16 Uhr, Samstag 10-13 Uhr
  • Pfälzische Landesbibliothek Speyer: Montag bis Donnerstag 9-16.30 Uhr, Freitag 9-18 Uhr, Samstag 9-12 Uhr
  • Bibliotheca Bipontina Zweibrücken: Montag bis Freitag 8-12.30 Uhr und 13.30-15 Uhr

Die Zahl der Personen, die sich in den LBZ-Bibliotheken aufhalten dürfen, bleibt weiterhin beschränkt. Die Nutzung des Arbeitsorts Bibliothek wird über eine Zugangskontrolle geregelt.

Die Möglichkeiten zum Arbeiten vor Ort sind an den drei Standorten aktuell unterschiedlich.
In Koblenz ist die Zahl der Arbeitsplätze wegen der Umbauarbeiten im Obergeschoß sehr reduziert. Auch in Zweibrücken ist das Platzangebot eingeschränkt. Daher sollten die Kundinnen und Kunden dort einen Platz vorab reservieren. Dies gilt auch für die Nutzung der historischen Bestände des LBZ: Auch hier ist im Kontakt mit der jeweiligen Bibliothek die Bestellung vorab abzuklären.

RLB Koblenz: info.rlb(at)lbz-rlp.de
PLB Speyer: info.plb(at)lbz-rlp.de
Bipontina Zweibrücken: bipontina(at)lbz-rlp.de